Erwachen?

Da ist sie wieder - die herbeigesehnte Normalität. Mit einem Arbeitsalltag. Mit der erhofften Struktur. Fünf mal die Woche morgens bis in den frühen Abend besuche ich eine gut ausgestattete Anstalt der freien Wirtschaft und stelle ihr meine Konzentration, meinen morgendlichen Elan und meinen täglichen Hang zur Selbstaktualisierung zur Verfügung. Für Geld. Für Sicherheit. Für … Erwachen? weiterlesen

Advertisements

Licht

37 Grad Tageshitze diffundieren in den Abend. Boden und Pflanzen knistern sich in die Entspannung. Hinter mir läuft "Leave the war with me" von London Grammar. Vier Monate lang habe ich mich krank gefühlt, depressiv, vergessen. Habe mich von meiner blöden Agentur rauswerfen lassen müssen. Habe alle zwei Wochen in der Schlange vor der Praxis … Licht weiterlesen

Zäsur

Liebe LeserInnen und Follower, es ist Zeit für eine Zäsur dieses Blogs. Ich glaube und habe das auch schon bei anderen gesehen - jeder Blogger kommt an den Punkt, an dem er sich über die Sinnhaftigkeit seines Tuns Gedanken macht. Bei mir geschieht das recht früh. Aber es gibt auch Begleitumstände, die das begünstigen. Da … Zäsur weiterlesen

Wer es jetzt nicht merkt …

Zwei Nachrichten aus dem Tech-Sektor sollten aufhorchen lassen. Zum einen betrifft es die schon des öfteren von mir erwähnte Initiative von Tristan Harris, einem Vorkämpfer gegen digitale Ablenkung und für bessere User-Interfaces. Harris und seine Mitstreiter haben sich intensiv mit dem Problem der gezielten Ablenkungsstrategien durch User-Interfaces in unseren Smartphones und Laptops beschäftigt und gefordert, … Wer es jetzt nicht merkt … weiterlesen